Posts

Es werden Posts vom August, 2017 angezeigt.

[Rezept] Hundeeis mit Wassermelone und Thunfisch 🐟

Bild
So ekelig es auch klingt: Die Mädchen lieeeeben diese Kombi! 😂

Eigentlich wollte ich mir einen Nachmittagssnack machen und habe die Wassermelone in kleine Stücke geschnitten. Ich habe sie dann probiert und der Appetit ist mir direkt vergangen, da sie eigentlich nur nach Wasser geschmeckt hat..

Wie ihr wisst, ist so eine Wassermelone aber ja nicht gerade günstig und einfach wegwerfen wollte ich sie deshalb nicht. Kurzerhand hab ich also überlegt, daraus eine Art Wassereis für die Pappnasen zu machen. Hat funktioniert und die Wauzels haben das Rezept für gut befunden! Ich habe allerdings viel zu viel gehabt und ihr müsstet evtl. etwas weniger Melone nehmen.

Hundeeis mit Wassermelone und ThunfischZutaten: 200g Wassermelone  2TL Thunfisch (Dose)
Zubereitung: Alles in eine Schüssel geben und pürieren (mit einem Pürierstab oder im Mixer) und das Gemisch in eine Eiswürfelform geben.
Ab in die Tiefkühltruhe!




Ich hoffe euren Hundeschnauzen schmeckt es genau so gut wie meinen Zuckerschnuten und…

Ein Junghund am Hundestrand - "Brodtener Ufer"

Bild
Wisst ihr was das für mich allerschönste an einem Welpen ist? Man erlebt alle "ersten Male" zusammen.

Ich finde es total aufregend und spannend, Darida beim entdecken der Welt zuzuschauen. Sehen, wie sie an ihren Aufgaben wächst, Selbstvertrauen gewinnt und sich immer mehr "traut". Zu Anfang ist sie immer sehr schüchtern, beinahe schon eingeschüchtert, müsst ihr wissen. Wenn wir mit Hayley unterwegs sind, merkt man davon allerdings nichts. Darida orientiert sich extrem an ihrer großen Schwester und das macht ihr viel Mut. Trotzdem sind alle ersten Male irgendwie total aufregend für sie - ist ja auch verständlich, oder? Aber ich muss in meinem ersten Satz etwas berichtigen: Darida ist kein Welpe mehr, sondern ein Junghund und deshalb wurde es höchste Zeit, ihr mal ein bisschen mehr von der Welt zu zeigen!
Auf unserer To-Do Liste stand ganz oben, ans Meer zu fahren. ´Für uns ist es ein Katzensprung bis zum nächsten Hundestrand, da sind wir total verwöhnt. Wir wohnen…

Warum unser Frauchen ein Superfrauchen ist!

Bild
Ihr fragt euch jetzt bestimmt, was euch heute für ein arroganter Blogartikel erwartet.

Meine Hunde haben ein Superfrauchen, weil ....  Keine Sorge, ich glaube, so schlimm wird es nicht sein. Bevor ihr mich jetzt für verrückt erklärt: Mara von Aram und Abra hat zur Blogparade aufgerufen, das Thema lautet "Mein Hund hat ein Superfrauchen, weil..." ...Tja... Warum denn eigentlich?

Ich muss leider zugeben, ich weiß nicht so recht, warum ich mich selbst als Superfrauchen bezeichnen sollte. Was muss man bzw. Frau denn tun, um ein Superfrauchen zu sein? Was macht ein Superfrauchen aus? Und nur weil ich denke, dass ich ein Superfrauchen bin, müssen es Hayley und Darida denn genau so sehen?

Fragen über Fragen. Um die Antworten zu finden, habe ich mich ein bisschen auf die Lauer gelegt und mal beobachtet, wann mich die Mädels ganz besonders toll finden und wann ich das Gefühl habe, für sie das absolute Superfrauchen zu sein. Ich glaube also ich bin ein Superfrauchen, weil ...

... ich…

Von Herzens- und Seelenhunden

Bild
Heute geht es um ein meiner Meinung nach ganz sensibles und vor allem persönliches Thema.

Jeder von uns hat bestimmt schon einmal Begriffe wie "Herzenshund" oder "Seelenhund" gehört. Ich selbst zum Beispiel das erste Mal von meiner Mama. Sie sagte mir immer, ihre Malteser-Hündin Karoline, die im Frühjahr 2013 über die Regenbogenbrücke ging, sei immer ihr Seelen- und Herzenshund gewesen und dass dieser Status bis heute unerreicht geblieben ist.

Aber nicht nur meine Mutter hat diesen Begriff benutzt, wie mir ein paar Jahre später aufgefallen ist. Viele Bekannte und Freunde sprachen seither immer mal wieder von "diesem einem ganz besonderen" Hund. Also habe ich mich mal ans "Recherchieren" gemacht.

Ihr müsst wissen, dass ich in einem Cavalierliebhaber-Forum angemeldet bin (da ist sie wieder, die Cavalierverrücktheit) und deshalb habe ich da einfach mal gefragt und nicht ansatzweise geahnt, welche Antworten ich bekommen würde.


"Was macht einen …

Erste Hilfe bei Harz im Hundefell

Bild
Ich war wirklich am verzweifeln!

Kurz nach unserer ersten Hundeausstellung, waren wir mit Darida und ihrer Verwandtschaft noch eine lange Runde im Wald spazieren. Natürlich ohne Leine. Ich hab nicht auf Darida geachtet bzw. nur geschaut, dass sie immer irgendwo in der Nähe ist.


Als wir dann unsere letzte Pause gemacht hatten, ist mir erst aufgefallen, dass sie sich total mit Harz vollgesaut hatte. Viele von euch Hundehaltern kennen das miese Mistzeug und daher könnt ihr euch sicher vorstellen, was meine erste Frage war: Wie bekomme ich den Mist vom Fell, ohne es abschneiden zu müssen?




Dann bekam ich den wohl besten Tipp überhaupt: Öl. Ich weiß nicht, ob ihr schon davon gehört habt, aber den Tipp möchte ich gerne mit euch teilen.

In drei Schritten Harzfrei Materialien: Ihr braucht dafür wirklich nicht viel. Nur etwas Öl und eine Bürste. Ich hab mich für Olivenöl entschieden, weil ich davon sowieso so viel im Haus habe. 


Schritt 1: Die verklebte Stelle einfach mit dem Öl einreiben und …