Posts

[Rezept] Hundeeis mit Joghurt 🍨

Bild
Wenn man schon barft und die Hundekekse selber backt, ist es nur noch ein Katzensprung zum selbstgemachten Hundeeis.🍦 Unter Nicht-Hundebesitzern gelte ich bestimmt als total bescheuert, aber das ist mir egal. 😊

Die Wauzels gehören zu meiner Familie und ich bin glücklich, wenn ich den Pappnasen eine Freude machen kann. Immerhin zaubern sie mir jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht!

Im Cavalierforum in dem ich angemeldet bin, hat eine Userin ein ganz leichtes Eis-Rezept gepostet, dass ich für die Mädels leicht abgewandelt habe. Es hat ihnen wirklich super geschmeckt und ich hatte anschließend die Aufgabe, die Eiswürfel- Schmierspuren aus dem Wohnzimmer weg zu wischen. Hauptsache sie haben ihren Spaß 😁

Hundeeis mit Joghurt

Zutaten:
1 Becher Naturjoghurt (oder griechischer Joghurt)
etwas Wasser
etwas Fleischwurst
Dörrfleisch oder ähnliches als Stielersatz

Zubereitung:
Den Joghurt mit dem Wasser etwas verdünnen und Fleischwurst klein schneiden.

Die Fleischwurst mit dem leicht verflüssigten Jog…

Die Grinsebacke und das Agility

Bild
Bei unserem heutigen Post geht es um den Hayleyhund.

Ihr müsst wissen, dass ich mir vor Daridas Einzug vorgenommen hatte, mit jeder mindestens ein Mal die Woche ganz alleine etwas zu machen, unsere sogenannte "Quality-Time". So kann ich mich für ein paar Stunden voll und ganz auf einen Hund konzentrieren und die Bindung weiter aufbauen.



Bei Hayley habe ich mich für's Agility entschieden. Dies hat vor allem zwei Gründe: Hayley ist sehr zurückhaltend und ich wollte ihr mit dieser Sportart ein bisschen mehr Selbstvertrauen einflößen und zweitens ist das Agility super, damit der Rentnerhund ein bisschen "aufdreht".

Aber was ist eigentlich "Agility"?  Beim Agility geht es darum, den Hund durch einen Parcours von verschiedenen Hindernissen hindurch zu führen. Dabei ist es ganz besonders wichtig, dass der Hund sich auf den Halter konzentriert, da der Parcours ohne Leine durchlaufen wird. Wichtig ist für mich, dass Hayley nicht einfach los läuft und die Hinde…

Das Monsterchen auf ihrer ersten Ausstellung

Bild
Vorneweg muss ich ein Mal sagen: Ich hab's mir ganz anders vorgestellt.

Ich denke vielen von euch geht es nicht anders als mir. Wenn man das Wort "Show" oder "Hundeausstellung" hört, denkt man sofort an frisierte und verwöhnte Modehunde, die außer hübsch auszusehen nicht wirklich was können.

Seit dem vergangenen Sonntag weiß ich nun aber, dass das nur die halbe Wahrheit ist. Natürlich werden die Hunde vor der Ausstellung gebadet und frisiert, aber sie müssen durchaus mehr leisten, als nur schön auszusehen. Unsere Impressionen möchten wir hier für euch zusammen fassen.

Wie läuft so eine Show ab? Bei unserer ersten Ausstellung wurde nur eine einzige Rasse vertreten. Somit waren insgesamt um die 39 Cavaliere gemeldet. Die gemeldeten Hunde werden dann nach Geschlecht und Klassen aufgeteilt. Für jede Klasse wird dann ein Gewinner ermittelt und anschließend laufen die besten Hunde (ab der Jugendklasse) um weitere Titel. Darida und ich liefen in der Babyklasse. 
Dami…

[Rezept] Hundekekse mit Thunfisch und Joghurt

Bild
Ich weiß nicht inwieweit ihr da informiert seid, aber seit kurzem ist ein richtiger Hype ausgebrochen. Der Backmatten-Hype. Dabei werden die Backmatten, die eigentlich dazu entwickelt wurden, Gerichte fettfreier im Ofen zuzubereiten, zweckentfremdet.

Die Backmatten gibt es in unzähligen Formen und Farben. Wir haben zwei rote Varianten, eine mit runden Förmchen und eine mit Pyramiden. Diese werden "gewendet" und die kleinen Förmchen werden mit selbstgemachtem Teig bestrichen und dann geht's auch schon ab in den Ofen. Natürlich könnt ihr auch jede andere Backform verwenden und müsst nicht unbedingt die Backmatten bestellen.

Am Ende ploppen die kleinen Hundeleckerli nur so aus den Matten heraus und in die kleinen Hundeschnauzen hinein. Die Kekse die dabei heraus purzeln sind relativ klein und somit perfekt für meine zwei Cavaliermädchen. Für größere Wauzis könnten sie aber womöglich zu klein sein.. 😐


Kurz bevor ich anfing, die Mädels zu barfen, hab ich mich schon damit bes…

Die Cavaliermädchen als "Gesellenstück"

Bild
Wir waren gestern auf (fast) geheimer Mission unterwegs.

Herrchen und ich wussten Bescheid, die Mädels dachten aber, es würde nur in den Barfladen gehen. Falsch gedacht! Wir haben die Flauscheohren entführt und sind schnurstraks nach Hamburg gefahren.
Genauer gesagt ins Fotostudio. Eine sehr gute Freundin von mir hatte nämlich einen Auftrag für uns:
Die liebe Svenja beendet gerade ihre Ausbildung zur Fotografin und bat uns, ihr die Mädels als Models zur Verfügung zu stellen. Ihre Aufgabe war es, eine "Fake-Fotostrecke" für ein echtes Unternehmen zu machen. Sie wählte eine bekannte Haustiermarke, die dieses Jahr ihr dreißigjähriges Jubiläum feiert (dementsprechend sind auch die Requisiten gewählt). 
 Ursprünglich war eigentlich Hayley als Hauptdarstellerin eingeplant, da wir im Frühjahr schon einige Testfotos mit ihr gemacht hatten, Darida dagegen sollte nur mal an die Kamera gewöhnt werden. 


Aber Hayley war mal wieder als Rentnerin unterwegs, und hatte überhaupt keine Lust, …

Monatspfoto Juni: Da liegt etwas in der Luft ...

Bild
... bei uns ist es Spiel, Spaß und ganz viel Hundeliebe.


Bei dem Monatspfoto von [miDoggy] handelt es sich um ein Foto, welches zu einem bestimmten Thema passt/ gemacht wird. Das Thema wechselt - wie der Name schon sagt - monatlich.

Da wir noch nicht so lange bloggen, ist es das erste Mal, dass wir beim Monatspfoto mitmachen. Umso mehr freue ich mich, dass wir unter so einem tollen Thema starten dürfen!

"Da liegt etwas in der Luft" Erst dachte ich "Ja.. was denn bitte? Pollen? Insekten?"  - und was bitte hat das mit Hunden zutun? Naja ... und dann erst habe ich mir meine zwei Pappnasen mal genauer angesehen:
Darida ist jetzt seit knapp 11 Wochen bei uns, also etwas über zwei Monate. Anfangs sah es nicht wirklich so aus, als wäre Hayley begeistert von ihrer kleinen Schwester. Die empfand sie eher als Störenfried. Kann ich ihr zwar nicht verübeln, aber sie wollte ja auch einfach nicht verstehen, dass der kleine Frechdachs auch ihr zuliebe eingezogen ist.
Die ersten …

[midoggy] Trick Challenge Tag 6 - Auf einem Gegenstand abstützen

Bild
Jippieh! Wir bringen es zu Ende!


 Also .. zumindest Trick 6/7 .. der 7. Trick hat es nämlich ganz schön in sich. Deshalb wird es denn wohl erst in ein paar Wochen geben. Die nächsten zwei Wochen hat nämlich jetzt erstmal Darida Vorrang, da ich sie Anfang des Monats das erste Mal ausstellen möchte (es wird auch die erste Show sein, die ich besuche). Für uns heißt es also trotzdem noch: üben, üben, üben!

Heute widmen wir uns aber dem 6. Kunststück, bei dem es darum geht, dass sich der Hund auf einem Gegenstand abstützt. Ich dachte wirklich, es wäre komplizierter, aber es waren wirklich nur 15min und der Trick war drin - auch ohne Leckerli.


Natürlich müssen wir ihn jetzt immer wieder wiederholen, bis er perfekt sitzt, aber für die Challenge reicht es so erstmal.

Die liebe Dini von Hundekind Abby hat den Trick in ihrem Blog super erklärt, deshalb gibt's von uns hier dieses Mal nur eine klitzekleine Mini-Zusammenfassung.

Trick 6 - "Auf einem Gegenstand abstützen"
Falls es noc…